Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Zusammenarbeit mit der BBS Alfeld

HolzZusammenarbeit mit der BBS Alfeld            

Ziele   

  • Vorbereitung und Verbesserung der beruflichen und sozialen Rehabilitation
  • Hilfen zur Erleichterung des Überganges in die Berufs- und Arbeitswelt durch Abbau der Schwellenangst der Entlasschüler und Verbesserung der Möglichkeiten der Berufsfindung und Berufsorientierung.
  • Kennenlernen zukünftiger anderer Lernorte durch die Förderschüler und die Verbesserung der Kenntnisse über die jeweils andere Schulform bei Schülern, Eltern und Lehrkräften.
  • Anbahnung von Handfertigkeiten, berufsbezogenen Verhaltensformen, beruflichen Fähigkeiten und Kenntnissen mit dem Ziel der Verbesserung der zukünftigen beruflichen Qualifikation des Förderschülers.
  • Anbahnung realitätsnäherer Berufswünsche der Förderschüler durch verbesserte Selbsteinschätzung der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten im handlungsorientierten Unterricht.
  • Chance der Optimierung der Anpassung der Unterrichtsmethoden an die Voraussetzungen oder die Lernausgangslage der Förder-schüler einerseits und die zukünftig zu erwartenden Anforderungen andererseits.
  • Steigerung der Fach- und Sachkompetenz der beteiligten Lehrkräfte durch ständigen Erfahrungsaustausch.
  • Fortschreibung von Lehrplänen, verbesserte wechselseitige Anpassung von Bildungszielen und Weiterentwicklung von Methodik und Didaktik in beiden Schulformen zum Nutzen des Schülers.

 

 

Formen der Zusammenarbeit 

  • Fachpraktischer Unterricht an der BBS in unterschiedlichen Berufsfeldern. Er findet für  die Abschlussklassen der Erich Kästner-Schule 6  Unterrichtstunden pro Woche im 1. Halbjahr im Rahmen des AWT-Unterrichts statt. Jeder Schüler lernt im Halbjahr beide Berufsfelder kennen. Mögliche Berufsfelder sind derzeit: Holz und  Hauswirtschaft. Der Unterricht erfolgt durch die Fachpraxislehrkräfte der BBS; die Verantwortung für die Schüler liegt bei der zuständigen Förderschullehrkraft. Im Berufsfeld Metall umfassen die Inhalte Metall- und Holzbearbeitung. Im Berufsfeld Hauswirtschaft sind die Kerninhalte Nahrungszubereitung, Textil und Pflege. 
  • Durchführung des Kompetenzfeststellungsverfahrens (Hamet) durch Lehrkräfte der BBS
  • Unterricht durch Förderschullehrkräfte in den Klassen der Berufseinstiegsklasse.
  • Hospitationen, Dienstbesprechungen, Konferenzen

 

Seit 1986 findet diese Zusammenarbeit der BBS Alfeld und der Erich Kästner-Schule Alfeld durch den oben beschriebenen Fachpraxisunterricht, zuletzt  in den Fächern „Metall“, „Textil“ und „Hauswirtschaft“ statt.

Zusammenarbeit mit der BBS Alfeld

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?